Ich auf meinem Füller-Fahrrad. Das waren noch Zeiten...
Ich auf meinem Füller-Fahrrad. Das waren noch Zeiten...
Foto: MiaSkribo

Corona-bedingt: Fahrrad-Füller startet noch nicht

Melden Sie sich bei mir! Zwar gibt es coronabedingt noch keine Touren mit meinem Füller-Fahrrad. Aber ich freue mich über alle Art von Kontakt per Zoom. Gerne lade ich Sie dazu ein!

Köln gilt flächenmäßig als die kleinste Großstadt in Deutschland. Und auch deshalb sind die Straßen oft verstopft. Der öffentliche Nahverkehr hier… Nun gut, das ist ein Thema für sich. „Ganz klar das Fortbewegungsmittel der Wahl ist in Köln das Fahrrad“, dachte ich mir schon bei der Gründung von MiaSkribo. Und so ist der Kundenbesuch per Fahrrad, neudeutsch auch mobiler Vertrieb oder „Multichannel“-Commerce genannt, eine naheliegende Idee. Es war von Anfang an Bestandteil der Wirtschaftsidee der „Erlebniswelt rund ums Schreiben“, MiaSkribo, die im Oktober 2016 online ging.

Corona-bedingt: Kein Fahrradstart im April

Eigentlich würde es jetzt losgehen: Die Sonne scheint, es frostet und schneit draußen nicht mehr. Die Stimmung steigt. Genau die richtige Atmosphäre, finde ich, um einen ganz besonderen Luxusgegenstand ins Haus meiner Kölner Kunden zu bringen.

Online-Beratung per Videokonferenz?

Aber ich möchte doch meinen Kunden wenigstens weiterhin eine persönliche Beratung bieten – oder einfach auch nur die Möglichkeit, mal übers Handschreiben zu fachsimpeln. Melden Sie sich doch bei mir! Ich lade Sie dann gerne zur Zoom-Konferenz ein und freue mich sehr über den persönlichen Austausch.

Hier für einen Füller-Termin anmelden!

joergstroisch

Schreiben Sie einen Kommentar