Im MiaSkriho-Schönschreib-Club stellte Josip sein Schulungskonzept fürs Handschreiben vor.
Im MiaSkriho-Schönschreib-Club stellte Josip sein Schulungskonzept fürs Handschreiben vor.
Foto: canva.com

Wie vermittelt man das Handschreiben? – Ergebnisse des Schönschreib-Clubs

Wieder gab es beim Schönschreib-Club von MiaSkribo einen interessanten Impulsvortrag. Die Clubmitglieder treffen sich einmal im Monat, die Idee hat sich mittlerweile fest etabliert. So kamen auch am 19. Mai 2022 wieder xx Handschrift-Liebhaber zum Treffen.

Der Einfachheit halber hat auch dieses Treffen wieder ausschließlich per Zoom stattgefunden; es ist ohnehin so, dass die Clubmitglieder aus ganz Deutschland kommen und die Zukunft nicht in einer reinen Offline-Veranstaltung liegt. Und natürlich gab es wieder einen Impulsvortrag – dafür sind beim Schönschreib-Club die Mitglieder selbst verantwortlich.

Dieses Mal erzählte Josip Sosic etwas über eine Lehrveranstaltung zum Thema Handschrift. “Neben dem rein Mechanischen, sollten wir uns auch immer vor Augen führen, woher die Schrift kommt”, erklärt er seinen AnsatzEr ist von der Volkshochschule Duisburg. Ein paar Auszüge aus seinem Impuls:

  • Mit einem sehr guten Online-System werden zahlreiche Materialien bereitgestellt. Josip hat zum Beispiel jede Menge Videos gedreht und eine umfangreiche Linkliste zusammengestellt.
  • Zusätzlich hat er sich 14 Wochen lang jede Woche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern virtuell getroffen. Dort wurden dann die Arbeiten besprochen.
  • Josips Kurs handelt von der Lateinischen Ausgangsschrift.
  • Die 207 häufigsten Wörter im Deutschen machen 50 Prozent unser Verwendung aus.
  • Das Leibniz-Institut für deutsche Sprache in Mannheim hat die Buchstabenverbindungen schön visualisiert. Josip rät, die häufigsten zu üben.

Den Kurs von Josip gibt es an der VHS Duisburg: “Handschreiben für Jedermann”, heißt er. Und er soll auch im kommenden Semester noch einmal angeboten werden

Also, ich fand es wieder sehr spannend. Es ist schon interessant, aus wie vielen Blickwinkeln man das Thema Handschrift angehen kann. Am Clubtreffen nahmen dieses Mal 7 Menschen teil, einige schon zum wiederholten Male. Aber es gab auch komplett neue Gesichter, denn ich habe ja wieder zuvor auch ein bisschen Werbung über Instagram für das Treffen gemacht.

Einmal im Monat ein Treffen

In etwa einmal im Monat treffen wir uns, auch meistens gegen 19:30 Uhr, also zu einer Uhrzeit, wo viele gut können. Auch über den Termin beratschlagen wir uns untereinander und legen diesen fest. Das Grundprinzip: MiaSkribo ist nur der Ausrichter des Schönschreib-Clubs, inhaltlich werden die Treffen komplett von den Clubmitgliedern selbst gestaltet.

Von der Struktur her unterteilen sich die Treffen in einen Impulsvortrag und im freien Gespräch. Den Impulsvortrag halte auch nicht ich oder ein eingekaufter Referent, sondern die Clubmitglieder selbst. Wir diskutieren immer darüber, was uns interessiert und ein Clubmitglied erklärt sich bereit, etwas vorzubereiten.

Ein wichtiger Hinweis war übrigens noch zur Langen Nacht des Schreibens: Diese findet am 25. Juni 2022 statt, virtuell und auch mit Präsenzseminaren vor Ort in Köln-Ehrenfeld.

Anmeldungen zur Langen Nacht des Schreibens sind ab sofort möglich!

Nächstes Schönschreib-Club-Treffen am 16. Juni 2022 um 19:30 Uhr

Natürlich treffen sich viele von uns ohnehin am 25. Juni zur Langen Nacht des Schreibens. Dennoch war der Wunsch da, ein informelles Treffen vorher stattfinden zu lassen. Das wird dann am 16. Juni, um 19:30 Uhr, wieder per Zoom sein.

Dieses Mal wird dann Sebastian einen Impulsvortrag halten, und zwar über seine Erfahrungen mit den Unterschieden von Patronen-, Konverter- und Kolbenfüllern.

Eine Anmeldung zum Schönschreib-Club ist natürlich schon möglich!

Ich habe das aus organisatorischen Gründen die Anmeldungen über einen Newsletterservice gebündelt. Clubmitglieder, die sich dort schon eingetragen haben, brauchen also gar nichts machen. Menschen, die den Einladungslink sowie eine Zusammenfassung des Treffens erhalten wollen, müssen sich dort einmalig eintragen.

joergstroisch

Schreiben Sie einen Kommentar