Der Tag des Kugelschreibers erinnert an die Eintragung des US-Patents.
Der Tag des Kugelschreibers erinnert an die Eintragung des US-Patents.
Foto: Canva.com/Cleo Skribent/MiaSkribo

Zu Ehren des Kugelschreibers

Der Kugelschreiber ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein Gedenktag erinnert an die Eintragung als US-Patent.

Wer kennt ihn nicht, den Kugelschreiber? Er ist aus keinem Büro wegzudenken, ist von sehr vielen Menschen auch sonst im Alltag das präferierte Schreibgerät. Denn dem Kugelschreiber ist es recht egal, wie stark sein Benutzer aufdrückt: Er ermöglicht – bei guter Mine – ein gleichbleibend und schönes Schreibbild. Ihm ist es auch egal, ob er edel und teuer verpackt ist oder billig und schlicht. Es gibt ihn in jeder Preis- und Qualitätsklasse. Vom Massenprodukt bis hin zum Unikat und edlen Schreibbegleiter. MiaSkribo hat ja sehr viele Kugelschreiber im Sortiment, die auch ganz unterschiedlich aussehen.

Nationaler Kugelschreiber Tag geht auf Patenteintragung zurück

Und ihm zu Ehren gibt es einen kuriosen Feiertag: den National Ballpoint Pen Day, der nationale Kugelschreibertag. Eine amerikanische Website geht davon aus, dass das der Tag der US-Patentvergabe für den Kugelschreiber ist. So ganz kann das aber nicht stimmen. Eine US-Patentübersichtsseite gibt als “Filling Date” für den Kugelschreiber, also Datum der Einreichung, den 17. Juni 1943 an. Eingetragen wurde das US-Paten US49120643A von László and György Biro – daher auch die im Englischen auch häufig verwendete Bezeichnung als Biro. Veröffentlicht wurde es sogar erst am 11.12.1945. Aber so Pi mal Daumen passt das mit dem Datum.

Kugelschreiber sind sehr beliebt

In jedem Fall scheinen Kugelschreiber sehr beliebt zu sein. “Die Welt” beschäftigt sich in einem Kugelschreiber-Artikel mit der Frage, warum er auch ein so beliebtes Werbemedium ist. Eine interessante Zahl in diesem Zusammenhang: Offensichtlich bekommt jeder Deutsche rechnerisch pro Jahr 6,2 Kugelschreiber geschenkt. Ein sehr interessanter Artikel auf jeden Fall!

Lasst und mit dem Kuli schreiben!

Ich habe mir vorgenommen, am Tag des Kugelschreibers ausnahmsweise mal den Füller zur Seite zu legen, und mit dem Kugelschreiber zu schreiben. Er ist ohnehin nach dem Füller mein zweit-liebstes Schreibgerät. Besonders häufig verwende ich übrigens den Colour-Kugelschreiber von Cleo Skribent – in rot. Den mag ich wegen seiner Haptik und auch wegen seiner Farbe besonders gerne.

joergstroisch
Autor: Jörg Stroisch
Datum: 10.06.2021
Kategorie: Historie
Tags:

Schreiben Sie einen Kommentar