Nun online bei MiaSkribo: der Tintenroller Design 03 von Otto Hutt.
Nun online bei MiaSkribo: der Tintenroller Design 03 von Otto Hutt.
Foto: Otto Hutt/MiaSkribo

Tintenroller der Sachlichkeit: der Design 03 von Otto Hutt

Wer Tintenroller mag, für den wird der Design 03 ein passender Vertreter sein. Otto Hutt setzt auch hier auf Sachlichkeit und Funktionalität. Und jetzt geht er endlich bei MiaSkribo online.

In den letzten Wochen sind schon mehrere Vertreter dieser Linie online gegangen: Jetzt ist endlich auch der Tintenroller Design 03 von Otto Hutt. Von außen – mit aufgesteckter Kappe – sieht er genauso aus, wie der Füller der Linie. Aber nach dem Öffnen zeigt sich natürlich das andere Griffstück. Eingelegt sind in diesen Tintenroller – wie bei MiaSkribo üblich – die sehr hochwertigen Minen der Firma Schmidt. Otto Hutt stellt sie nicht selbst her, sondern labelt sie nur. Auf jeden Fall ermöglicht diese Mine ein sehr, sehr gutes Schreiben.

Vom Äußeren gibt es sehr unterschiedliche Varianten: Vom eher weiblichen Rosewhite über Navygrey, Lightgrey und Darkgrey bis hin zum durchgeschwärzten Allbleck. Hier ist wirklich alles komplett in schwarzer Farbe gehalten. Vom Volumen her ist der Tintenroller Design 03 eher ein schmales Schreibgerät, hat aber Dank des verwendeten Messings dennoch eine sehr wertige Schwere.

Das gefällt mir wirklich gut an dem Tintenroller Design 03: Dass er wirklich sehr wertig auftritt. Und wie es sich für das Bauhaus gehört, folgt das Design der Funktion: Schlicht, elegant und auch einfach gehalten ist der Tintenroller. Er hat zum Beispiel eine Steckkappe und keine Drehkappe.

Tintenroller Design 03 von Otto Hutt jetzt bei MiaSkribo in Köln kaufen

Tintenroller haben einen Vorteil gegenüber Füllern: Sie sind einfach nicht so eigensinnig. Ob man nun stärker oder schwächer aufdrückt, stört sie nicht sonderlich. Sie schreiben gleichmäßig gut. In dieser Beziehung ähneln sie sehr Kugelschreibern. Gleichzeitig ist aber die eingelegte Mine mit einer echten Tinte befüllt, natürlich einer festen. Somit kommen Sie vom Schriftbild schon sehr nahe an den Füller heran. Da es Tinte ist, die austrocknen kann, müssen sie auch mit einer Kappe gesichert werden. Vielleicht ist der Tintenroller für Dich ja der richtige Kompromiss zwischen Kugelschreiber und Füller?

Auf jeden Fall kannst Du ihn gerne bei mir ausprobieren. Kontaktiere mich einfach!

joergstroisch
Autor: Jörg Stroisch
Datum: 16.06.2021
Kategorie: Marken
Tags: ,

Schreiben Sie einen Kommentar